Zurück zum Content

Fotograf*in des Monats 01/17

IMG_20170124_120317.png

In dieser Portraitreihe wird jeden Monat ein neuer interessanter Fotoblog (Instagram, Tumblr oder auch Facebook) vorgestellt.

Ein Beitrag von Abdu Baack

Heute: Diana, 23 Jahre, Paris

#photoderue #streetphotography #london #tree #arbre #colours #city

Ein von Diana D’Angelo (@dalogne) gepostetes Foto am

Seit wann fotografierst du?

Vor circa eineinhalb Jahren habe ich mit der Fotografie angefangen, ich habe damals ein Foto von Frank Horvat gesehen, welches mir sehr gefallen hat.

Wie bist du zur Fotografie gekommen?

Ziemlich zeitgleich stand ich mit Boris Bocheinski, einem Berliner Fotografen, in Kontakt, welcher mir etwas über eines seiner Fotoprojekte erzählt hat. Das waren für mich die ausschlaggebenden Punkte, um selber mit der Fotografie anzufangen. Ich war dann den ganzen Tag lang in Paris unterwegs um interessante und gute Bilder zu machen. Manchmal musste ich mich beeilen, weil ich zwar den perfekten Moment verpasst, aber die Leute trotzdem noch verfolgt habe, um vielleicht doch noch eine gute Situation zu erhaschen, also bloß ein paar Minuten, ich bin ja kein „Psycho“.

Hast du fotografische Vorbilder?

Meine Lieblingsfotografen sind Vivian Maier, David Alan Harvey, Dave Heath, Louis Faurer, Andres Serrano, Larry Clark, Bruce Gilden, aber ich schaue mir auch gerne Bilder von weniger bekannten Fotografen auf Tumblr oder Instagram an.

Du machst ja viel in Richtung Streetphotography, hast du deine Kamera immer dabei?

Ja, meine Kamera habe ich fast immer dabei. Das Schwierigste ist es, den richtigen Moment zu erwischen, diesen verpasse ich häufig. Bis ich meine Kamera, aus meiner riesigen Tasche, geholt habe, ist dieser oft schon vorbei.

Macht es für dich als Fotografin einen Unterschied, in Paris oder Berlin zu fotografieren?

Große Unterschiede zwischen Berlin und Paris gibt es eigentlich nicht. Ich fotografier aber doch lieber in Berlin, da die Leute hier entspannter sind als in Paris. Ansonsten gibt es keine prägnanten Unterschiede.

Beschreibe doch mal bitte deine Bilder im Allgemeinen etwas!

Meine Bilder im Allgemeinen sind oft spontan gemacht. Die meisten davon in Situationen, die lustig oder interessant sind. Ich würde für die Zukunft, aber sehr gerne mehr über die Technik des Fotografierens lernen und im Allgemeinen auch mehr fotografieren. Leider ist die Streetphotography nicht so einfach. Viele Leute wollen sich nicht fotografieren lassen, obwohl die schönsten Fotos eben spontan sind. Was soll ich denn tun? Sie vorher Fragen? Das macht das Bild total kaputt!

Mehr von Diana gibt es auf ihrem Instagram und Tumblr Blog

Ein von Diana (@dalogne) gepostetes Foto am

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.